29. Mai 2016 | Alle Nachrichten, Archiv

Im April 2016 wurde die Publikation 36/2016 „Innenraumluft nach Einbau von Bauprodukten in energieeffizienten Gebäuden“ vom Umweltbundesamt veröffentlicht.

Die Publikation stellt in aller Ausführlichkeit ein Forschungsprojekt der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) im Auftrag des Umweltbundesamtes (UBA), das die Innenraumluft im Hinblick auf flüchtige organische Verbindungen untersuchte und die gerüche in einigen energieeffizienten Gebäuden.

Das Projekt mit Schwerpunkt Geruchsemissionen betrachtete den Neubau des UBA-Hauses 2019 sowie eine zu sanierende Etage in einem Bürogebäude* sowie weitere UBA-Eigenuntersuchungen hinsichtlich der VOC-Emissionen in der Raumluft. Das eco-INSTITUT lieferte zusätzlich olfaktorische und analytische Prüfungen von Wand- und Fussbodenaufbauten in Prüfräumen im Kölner eco-INSTITUT.

Den umfassenden Bericht kann man auf der Seite des UBA herunterladen. In Kapitel 5.2 geht es um die Forschung und Prüfungen, die das eco-INSTITUT im Rahmen dieses Projektes durchführte.

*Eigentlich hatte das UBA-Dienstgebäude Bismarckplatz, das zwischen 2011 und 2014 umfassend saniert werden sollte, das Hauptforschungsgebäude sein solle, da sich aber die Sanierungsmaßnahmen verschoben, wurde in Abstimmung mit dem UBA und dem Bundesiminsterium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit die Lesitungsbeschreibung geändert und die Forschung stattdessen an o.g. Gebäude durchgeführt.

Navigation

Social Media