26. Januar 2017 | Alle Nachrichten, Pressemeldungen

Anfang des Jahres 2017 hat die US-amerikanische Umweltbehörde EPA die Innenraumluft- und Schadstoffemissionslabel der SCS Global Services (SCS) in die Richtlinien und Empfehlungen der Anforderungen für die öffentliche Beschaffung auf US Bundesebene aufgenommen. Zu diesen Labeln zählen die Gütesiegel SCS Indoor Advantage™, SCS Indoor Advantage™ Gold und FloorScore®. SCS ist ein Kooperationspartner des Kölner eco-INSTITUTs.

„Die Empfehlung durch die US-Umweltbehörde hilft europäischen Möbel- und Bauproduktherstellern bei öffentlichen Ausschreibungen in den USA zu punkten“,

sagt Daniel Tigges, Geschäftsführer des eco-INSTITUTs.

„Europäische Unternehmen können direkt beim eco-INSTITUT in Köln Produktprüfung zur Erlangung der SCS Label durchführen lassen und über uns den Kontakt zur amerikanischen Zertifizierungsstelle aufnehmen.“

Seit Mai 2016 ist das eco-INSTITUT Köln Prüfpartner der SCS Global Services, der einzige für VOC-Emissionsprüfungen in Deutschland.  Es ist autorisiert die VOC-Emissionsprüfungen für die Zertifizierungsprogramme des Partners – SCS Indoor Advantage™, SCS Indoor Advantage™ Gold und FloorScore® auszuführen. Das eco-INSTITUT ist spezialisierter Ansprechpartner für Emissions- und Schadstoffprüfungen im Rahmen von Zertifizierungsanforderungen in US-amerikanischen oder internationalen Märkten.

Die offizielle Pressemitteilung der SCS Global Services zum Thema kann man hier nachlesen.

 

Navigation

Social Media