24. November 2017 | Aktuelles, Alle Nachrichten

Am 15. November 2017 veröffentlichte die finnische Zertifizierungsstelle Building Information Foundation RTS sr ein neues „Protocol for Chemical and Sensory Testing of
Building Materials“ zur Auszeichnung mit dem M1-Siegel. Dieses protocol ersetzt die Version vom 5. Juli 2017.

Neu ist jetzt, dass die KMR-Substanzen, die zu Kategorie 1A oder 1B im Anhang VI zu Verordnung (EC) Nr. 1272/2008 zählen, jetzt vollumfänglich berücksichtigt werden. Bis dato wurden nur die K-Substanzen bewertet.

Als KMR-Stoffe werden die Stoffe bezeichnet, die als krebserzeugend, mutagen oder reproduktionstoxisch eingestuft sind.

Das neue „Protocol for Chemical and Sensory Testing of Building Materials“ kann hier eingesehen bzw. heruntergeladen werden.

Weitere Informationen zur M1-Emissionsklassifizierung finden Sie hier.

Navigation

Social Media