18. November 2017 | Alle Nachrichten

Die Gemeinschaft emissionskontrollierter Verlegewerkstoffe, Klebstoffe und Bauprodukte e.V. (GEV) veröffentlichte im Oktober 2017 überarbeitete Dokumente zu GEV-Prüfmethode und GEV-Einstufungskriterien.

In der Prüfmethode wurden unter anderem Konkretisierungen für Prüfstückherstellungen beispielsweise für Bodenbelagsbeschichtungen vorgenommen.

Im Rahmen der Quantifizierung der Substanzgruppen wird zukünftig – abweichend von der Vorgehensweise der EN 16516 und AgBB-Praxis – für die emicode-Bewertung die Essigsäure aus der TVOC- und R-Wert Berechnung herausgenommen.

Hier finden Sie die Dokumente mit allen Neuerungen: www.emicode.com/pruefmethode-lizenzvergabe/

Navigation

Social Media