Weltweiter Standard für Naturtextilien

Der Global Organic Textile Standard (GOTS) ist ein weltweiter Standard für die Verarbeitung von Textilien aus biologisch erzeugten Naturfasern.

2005 hat die International Working Group on Global Organic Textile Standard (IWG), die aus den Mitgliedsorganisationen IVN , OTA , Soil Association und JOCA besteht, die erste Version des Standards entwickelt.

Ziel war und ist es, ein weltweit einheitliches und gültiges Prüfsystem für Naturtextilien umzusetzen.

Der GOTS-Standard definiert Anforderungen für die gesamte textile Produktionskette und deckt damit Herstellung, Konfektion, Verpackung, Kennzeichnung sowie Handel und Vertrieb ab. Die Textilien müssen aus mindestens 70 Prozent kontrolliert biologisch erzeugten Naturfasern bestehen.

Inzwischen hat der IWG den Standard mehrmals überarbeitet und weiterentwickelt. Im März 2017 trat die GOTS-Version 5.0 in Kraft. Die Übergangsphase des Wechsels von GOTS 4.0 zu GOTS 5.0 beträgt ein Jahr und muss zum 1. März 2018 umgesetzt sein (siehe auch Neuigkeiten).

Die Zertifizierung erfolgt durch die gemeinnützige Global Standard GmbH.

 

 

 

 

 

« Zur Übersicht

 

Nach GOTS-Anforderungen können vom eco-INSTITUT folgende Produkte geprüft werden*:
  • Heim- und Wohntextilien
  • Bettwäsche
  • Babybetten
  • Autositze
  • Polstermöbel
  • weitere Stoffe

*Bitte beachten Sie: Die GOTS-Zertifizierung erfolgt nicht durch das eco-INSTITUT . Das eco-INSTITUT ist anerkanntes GOTS-Prüflabor und berechtigt, nach dem GOTS-Standard zu prüfen.



Das eco-INSTITUT ist Prüflabor und Ansprechpartner für:

Navigation

Social Media