Finnisches Emissionslabel für Bauprodukte und Möbel

Das finnische Emissionslabel für Bauprodukte und Möbel zählt zu den führenden Prüfzeichen im skandinavischen Raum. 1995 hat die Finnish Society of Indoor Air Quality and Climate (FiSIAQ) die erste Version des Labels entwickelt und 1996 zum ersten Mal Produkte damit ausgezeichnet.

Heutige Zertifizierungsstelle ist die gemeinnützige Stiftung Building Information foundation RTS sr, die das Label in drei Kategorien – M1, M2 und M3 – vergibt (M1 ist die beste Kategorie und steht für „schadstoffarm“). Für gepolsterte Bürostühle gibt es ausschließlich die M1-Kategorie.

Prüfgrundlage für das Qualitätslabel ist eine 28-tägige Emissionsprüfung (inkl. Ammoniak, Formaldehyd und kanzerogene Stoffe) und eine Geruchsprüfung.

Kritierien / Klassifizierung M1 (mg/m2h) M2 (mg/m2h) M3 (mg/m2h)
TVOC (Minimum von 70 % der Verbindungen muss kenntlich gemacht sein) < 0,2 < 0,4 > 0,4
Einzel-VOC (in μg/m3) ≤ EU-LCI ≤ EU-LCI
Formaldehyd (HCOH) < 0,05 < 0,125 > 0,125
Ammoniak (NH3) < 0,03 < 0,06 > 0,06
Kanzerogene die zur Kategorie 1 der IARC Monographs (IARC 1987)** gehören <o,oo5 < 0,005
Geruch (Unzufriedenheit mit Geruch muss unter 15 % liegen)*** kein Geruch kein Geruch  Geruch

*IARC 1987, betrifft nicht: Formaldehyd (IARC 2004) 

** Das Ergebnis der sensorischen Einschätzung muss bei > + 0,0 liegen.


Über die Building Information Foundation RTS sr

Die Building Information Foundation RTS sr ist Teil der Building Information Group – einer der führenden finnischen Anbieter für Informationen zum Thema Bauen. Die private, gemeinnützige Stiftung besteht aus Vertretern von 54 Verbänden und Organisationen der finnischen Bauindustrie. Ziel von Building Information Foundation RTS sr ist es, Entwicklung und Verwendung emissionsarmer Baustoffe zu fördern. Zur Stiftung gehört außerdem der Verlag Building Information Ltd, der verschiedene Medien zum Thema Bauen herausgibt.

« Zur Übersicht

 

Für die finnische Emissionsklassifizierung können vom eco-INSTITUT folgende Produkte geprüft werden*:
  • Bauprodukte
  • Möbel

*Bitte beachten Sie: Das finnische Emissionslabel wird nicht vom eco-INSTITUT vergeben. Das eco-INSTITUT ist anerkanntes M1-Prüflabor und berechtigt, nach den M1-Kriterien zu prüfen.



Das eco-INSTITUT ist Prüflabor und Ansprechpartner für:

Navigation

Social Media