Emissionsprüfung

Emissionen (Ausgasungen) aus Bauprodukten können eine relevante Ursache für Innenraumluftverunreinigungen sein. Energiesparende und luftdichte Bauweisen verschärfen dieses Problem zusätzlich. So überrascht es nicht, dass die internationale und nationale Gesetzgebung* und freiwillige Qualitätssicherung immer konkretere Anforderungen an das Emissionsverhalten von Bauprodukten stellen.

Ein Schwerpunkt unserer Prüfkompetenz ist die Messung von Ausgasungen in der Emissionsprüfkammer. Durch unsere Kapazität von mehr als 85 Edelstahl- und Glasprüfkammern nach IS0 16000 in unterschiedlichen Größen (ab 125 l) können wir schnell und flexibel auf Ihre Wünsche reagieren (Prüfbeginn in der Regel innerhalb von einer Woche nach Probeneingang).

Als zugelassene sachverständige Prüfstelle führen wir auch Emissionsprüfungen nach den Grundsätzen des DIBt durch und bewerten Produkte hinsichtlich

Sprechen Sie uns an.

Unsere Leistungen - Ihre Vorteile:

  • Langjährige Erfahrung bei Prüfkammer-Emissionsmessungen nach ISO 16000
  • Mehr als 85 Prüfkammern aus Edelstahl und Glas in verschiedenen Größen ab 125 l
  • Hohe Flexibilität und kurze Bearbeitungszeiten
  • Kompetente Beratung bei Produktoptimierungen, Sicherung einer gleichbleibenden Produktqualität und Unterstützung bezüglich nationaler und internationaler Qualitätskriterien und gesetzlicher Vorgaben
  • Sachverständige Prüfstelle des Deutschen Instituts für Bautechnik (DIBt)
  • Fremd-/Qualitätsüberwachung im Rahmen der allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung

Unser analytisches Leistungsspektrum:

  • Emissionsanalytik und Bewertung nach nationalen und internationalen Vorgaben (z.B. DIBt, AgBB, Afsset, CSO1350)
  • Emissionsprüfung von flüchtigen organischen Verbindungen (VOC, SVOC) und Formaldehyd
  • Prüfkammermessung nach ISO 16000
  • Geruchsprüfung nach VDA

* Zum Beispiel:

  • Fußbodenbeläge sind  - neben Klebstoffen - die ersten Bauprodukte, für die in Deutschland konkrete Anforderungen hinsichtlich der Emissionen gelten. Mehr zum Thema
  • seit dem 1. Januar 2012 müssen Bauprodukte und Dekorations- bzw. Einrichtungsprodukte, die neu auf den französischen Markt kommen, hinsichtlich ihrer Emissionen klassifiziert und gekennzeichnet werden. Mehr zum Thema
  • seit dem 1. Januar 2015 müssen Produkte, die in Belgien neu auf den Markt gebracht werden, ein Emissiondossier vorweisen können. Mehr zum Thema

Ihr Ansprechpartner für die Emissionsprüfung

Dipl. Holzwirt Daniel Tigges

Tel.: 0221 - 931245-30

E-Mail schreiben

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Kontakt

eco Euro-Consultant Produktentwicklung GmbH
Schanzenstraße 6 - 20
Carlswerk Kupferzug 5.2

51063 Köln

Tel. 0221 - 931245-0
Fax 0221 - 931245-33
E-Mail-Kontakt

Logo eco-INSTITUT