AFSSET/ANSES

2006 veröffentlichte die französische Agence française de sécurité sanitaire de l’environnement et du travail (AFSSET; seit 2010 ANSES: Agence nationale de sécurité, de l'alimentation, de l'environment et du travail) erstmals eine Richtlinie zur Begrenzung von VOC-Emissionen (durch Bauprodukte) in der Innenraumluft vor. 2009 wurde diese sogenannte AFSSET-Richtline nochmals überarbeitet und berücksichtigt VOC-Emissionen aus insgesamt 165 Substanzen.

Prüfungen nach dem AFSSET-Schema können bei sämtlichen Bauprodukten durchgeführt werden.

Die Prüfgrundlage ist die ISO 16000 und entspricht damit der in Deutschland gesetzlich vorgeschriebenen Methodik, die auch der Ausschuss zur gesundheitlichen Bewertung von Bauprodukten (AgBB) bzw. das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) zu Grunde legen.

Anders als die kürzlich bekannt gegebene, ab dem 1. Januar 2012 in Frankreich obligatorisch einzuhaltende VOC-Verordnung ist eine Prüfung nach AFSSET-Kriterien für den Hersteller freiwillig, wobei diese aber im Vergleich aussagekräftiger ist.

Übersicht europäischer Werte nach 28 Tagen

Parameter      -> 28 Tagen

Grenzwert AgBB 2015 

 

Grenzwert Belg. VOC VO 2014

 

Grenzwert Franz. VO VOC A+ 2011

Grenzwert Affset 2009

 

TVOC

1000 µg/m3

1000 µg/m3

1000 µg/m3

1000 µg/m3

TSVOC

100 µg/m3

100 µg/m3

nicht definiert

nicht definiert

Toloul

2900 µg/m3 *)

≤ 300 µg/m3

<300 µg/m3

300 µg/m3 *)

Formaldehyd

100 µg/m3  *)

≤ 100 µg/m3

<10 µg/m3

10 µg/m3 *)

Acetaldehyd

1200 µg/m3 *)

≤ 200 µg/m3

<200 µg/m3

200 µ/m3 *)

CMR-Stoffe 1A & 1B

1 µg/m3

1 µg/m3

≤ 1 µg/m3  (CMR-VO)

≤ 1 µg/m3  (CMR-VO)

R-Wert

1

≤ 1

nicht definiert

≤ 1

TVOC

ohne NIK

100 µg/m3

nicht definiert

nicht definiert

100 µg/m3

*) NIK, LCI, CLI

Gerne bewertet das eco-INSTITUT die Prüfungen Ihrer Produkte nach dem AFSSET-Schema oder der neuen französischen Verordnung. Sprechen Sie uns an!

Dokumente zum Download

AVIS de l'AFSSET (Protocole AFSSET 2009)

RAPPORT de l'AFSSET (Protocole AFSSET 2009)

Französische CMR-Verordnung

Neben der A+ VOC-Verordnung gilt in Frankreich die seit 1. Januar 2010 gültige CMR-Verordnung (CMR=krebserregende, erbgutverändernde und/oder fortpflanzungsgefährdende Stoffe), die besagt, dass nur dann Bauprodukte in Frankreich verkauft werden dürfen, wenn sie nach 28 Tagen eine Emission von weniger als jeweils 1μg/m3 Trichlorethylen, Benzol, DEHP und DBP aufweisen. Als Normenserie wird auch die ISO 16000 angeben. (weitere Informationen auf der Seite legifrance.gouv.fr; letztes update 12.3.2015) Da DEHP und DPB nach dieser Vorgabe jedoch nicht nachweisbar sind, bieten wir Ihnen gerne eine zusätzliche Auswertung hinsichtlich dieser Substanzen an.

Kontakt

eco Euro-Consultant Produktentwicklung GmbH
Schanzenstraße 6 - 20
Carlswerk Kupferzug 5.2

51063 Köln

Tel. 0221 - 931245-0
Fax 0221 - 931245-33
E-Mail-Kontakt

Logo eco-INSTITUT