22. Januar 2019 | Aktuelles, Alle Nachrichten, Nachrichten aus aller Welt, Termine | Veranstaltungen | Webinare

Am 1. März 2019 findet in der alten Stadtkasse Neckargemünd das zweite Neckargemünder Seminar von natureplus, dem internationalen Verein für zukunftsfähiges Bauen und Wohnen, statt. Bei diesem Seminar dreht sich alles um „sicher gesund bauen – Verwendbarkeit von nachhaltigen Bauprodukten in Abhängigkeit von Bauordnungsrecht und Produkthaftung“.

Es sprechen Volker Auch-Schwelk (Architekt, Stuttgart) und Elke Schmitz (Rechtsanwältin, Bremen) zu folgenden Themen:

  • Wer ist für die Festlegung der bauwerksseitigen Anforderungen verantwortlich und wie können die Planer sicherstellen, dass diese durch die verwendeten Bauprodukte eingehalten werden?
  • Wer ist unter welchen Voraussetzungen rechtlich verantwortlich für die „richtige Wahl“ von Bauprodukten?
  • Welche Konsequenzen hat der Wegfall der „Brauchbarkeitsvermutung“?
  • Was ist die „Leistungserklärung“ – was leistet sie und was nicht?
  • Welche Prüf-, Hinweis-, Aufklärungs- und Beratungspflichten ergeben sich für wen, wo beginnen und enden sie?
  • Ausschreibung – Angebotsabgabe – Vergabe – werkvertragliche Pflichten von Auftraggebern/ Planern sowie in Bauausführung und Objektüberwachung.
  • Haftung von Herstellern und schlussendlich die Produkthaftung
  • Vorschläge zur praktischen Umsetzung im Hinblick auf die konkrete Anwendung der Kriterien für Bauprodukte mit Relevanz für Gesundheit / Innenraumhygiene im Projekt in den Bereichen Planung, Ausschreibung, Vergabe und Objektüberwachung

Das detaillierte Programm und die Anmeldung finden Sie auf der Seite von natureplus hier.

Navigation

Social Media