23. Juni 2016 | Alle Nachrichten, Archiv, Pressemeldungen

Seit Juni 2016 wird das Kölner eco-INSTITUT in Köln als erste Prüfstelle im Rahmen einer horizontalen Notifizierung für die Emissionsprüfungen von Bauprodukten nach CEN TS 16516 im europäischen New Approach Notified and Designated Organisations (NANDO) Information System gelistet.„Horizontal“ bedeutet, dass das eco-INSTITUT berechtigt ist, für alle harmonisierten CE-Kennzeichnungsnormen produktübergreifend zu prüfen, ohne vorher für jedes einzelne Produkt ein Antragsverfahren beim Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt)  durchlaufen zu müssen. Diese Notifizierung ermöglicht eine flexible Reaktion auf Prüfanforderungen von Herstellern und verkürzt somit die Verfahrensdauer deutlich.

Bislang war das eco-INSTITUT bereits „vertikal“ notified body für Konformitätsprüfungen im Rahmen der harmonisierten Normen EN 14041 (Elastische, textile und Laminat-Bodenbeläge) und die EN 14342 (Holzfußböden und Parkett) sowie anerkanntes Prüflabor und Überwachungs- und Zertifizierungsstelle im Rahmen der allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassungen des DIBt. Durch die Bauproduktenverordnung wurde die horizontale Notifizierung neu eingeführt.

Zukünftig sollen VOC-Emissionsprüfungen in die einzelnen europäisch harmonisierten CE-Kennzeichnungsnormen durch die jeweiligen technischen Produktkomitees als zusätzlicher Bestandteil aufgenommen werden. Gerade nach dem EuGH-Urteil im Oktober 2014 bezüglich der bislang in Deutschland geforderten Ü-Kennzeichnung von Bauprodukten wird dieses Thema für die gesundheitliche Bewertung von Bauprodukten relevant. Ab Oktober 2016 darf für Bauprodukte, die einer harmonisierten Norm unterliegen, in Deutschland keine zusätzliche Ü-Kennzeichnung gefordert werden. Das DIBt kündigte daher bereits im September 2015 bei einer Veranstaltung im eco-INSTITUT an, sich bezüglich der gesundheitlichen Bewertung von Bauprodukten stärker in der Normung der europäischen Produktkomitees zu engagieren.

Bei einer Notifizierung eines Prüflabors informiert ein Mitgliedstaat die europäische Kommission und andere Mitgliedstaaten, dass eine Einrichtung, die entsprechende Anforderungen erfüllt, für die Durchführung bestimmter Konformitätsbewertungen im Rahmen einer europäischen Verordnung benannt wird. Das eco-INSTITUT ist somit Notified Body für die horizontale Prüfmethode der CEN TS 16516. Notified bodies werden auf der europäsichen NANDO-Liste geführt.

Seit über 25 Jahren arbeitet das eco-INSTITUT in der europäischen Normung von horizontalen Prüfnormen als auch für harmonisierte Normen mit:

„Wir freuen uns, dass wir nun als erstes europäisches Prüflabor für unsere Kernkompetenz – die Emissionsmessungen – notifiziert sind. Für Bauprodukthersteller sind wir somit auch für zukünftige Anforderungen im Markt ein wichtiger Partner, der alle Konformitätsprüfungen aus einer Hand anbietet.“

sagt Dr. Frank Kuebart, Geschäftsführer des eco-INSTITUTs in Köln.

Navigation

Social Media